Ökobilanz: Mehrweg im Take-Away-Bereich

1      03.10.2022

Fachbeiträge   ––   Kreislaufwirtschaft   ––   Bevölkerung   ––   Firmen   ––   Gemeinden & Sammelstellen

Schon nach wenigen Waschzyklen sind Mehrweg-Behälter wie diejenige von reCIRCLE nachhaltiger als Takeaway-Einwegverpackungen.

Die Klimawandel-Prognosen erfordern eine drastische Reduzierung unseres CO2-Fussabdrucks, nicht nur kollektiv durch gesellschaftliche Veränderungen, sondern auch individuell durch bewusste Entscheidungen im Alltag. Das Unternehmen reCIRCLE hat die Umweltauswirkungen analysiert, die eine Schweizer reCIRCLE BOX im Vergleich zu verschiedenen Takeaway-Einwegverpackungen hat. Die hier verwendete funktionelle Einheit (FU) ist das Ausgeben einer Mahlzeit in einem Takeaway-Behälter.

Die Untersuchung zeigt auf, dass die reCIRCLE BOX nur eine kleine Anzahl von Malen verwendet werden, um die Zirkularität gegenüber einer Einwegverpackung zu verbessern. Nach 15 Nutzungen ist der CO2-Fussabdruck der reCIRCLE BOX bereits geringer, als der von einer durchschnittlichen Einwegverpackung und die Zirkularität ist bereits bei 95%.

Weitere Infos dazu finden Sie in der Lebenszyklus- und Kreislauf-Analyse von reCIRCLE: 

Zur LCA-Analyse