Ziel: Schweizweites Sammelsystem für Kunststoff

1      08.10.2021

Presseberichte   ––   Kreislaufwirtschaft   ––   Bevölkerung   ––   Firmen   ––   Gemeinden & Sammelstellen

Medienberichte über die laufenden Projekte der Drehscheibe Kreislaufwirtschaft.

Sowohl die NZZ am Sonntag (Bericht vom 07.03.2021) als auch die NZZ (Berichte vom 06.03. und 09.03.2021) greifen das Projekt «Sammlung 2025» der Drehscheibe Kreislaufwirtschaft von Swiss Recycling auf und berichten über das angestrebte schweizweite System zur Wiederverwertung von Kunststoffverpackungen. PRISMA, realCYCLE und die Drehscheibe Kreislaufwirtschaft engagieren sich gemeinsam für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft bei Verpackungen in der Schweiz.

Das Projekt «Sammlung 2025» verfolgt das Ziel, ein konsumentenfreundliches und national koordiniertes Sammelsystem auf freiwilliger Basis zu schaffen, welches Synergien optimal nutzt und alle Akteure der Wertschöpfungskette miteinschliesst dank der Erweiterten Produzentenverantwortung (EPV). Es soll ein hochwertiges Recycling ermöglichen und Trittbrettfahrer durch geeignete Rahmenbedingungen verhindern.

Dies entspricht auch dem Beschluss der UREK-S vom 17. Februar 2021: Die Umweltkommission des Ständerats spricht sich für eine schweizweite Sammlung von Kunststoffabfällen aus, um die Recyclingquote zu erhöhen. Sie lehnt jedoch die Einführung einer Steuer auf Verpackungen für Getränke und Reinigungsmittel ab. Weiter betont die Kommission, dass Lösungen gemeinsam mit Detailhändlern und Privaten gefunden werden sollen.

Online-Versionen:
NZZ am Sonntag:
https://nzzas.nzz.ch/wirtschaft/recycling-plastik-wie-pet-flaschen-sammeln-bald-moeglich-ld.1605312

NZZ:
https://www.nzz.ch/schweiz/plastikabfaelle-sollen-nicht-laenger-verbrannt-werden-ld.1605003?reduced=true